Weihnachtliche Verführungen 🎄

3 wunderbare (vegane) Keksrezepte

Wir lieben die Vorweihnachtszeit, schon alleine wegen der vielen Kekse! Selber backen gehört für uns irgendwie mit dazu. In diesem Jahr möchten wir mit euch drei einfach Rezepte für vegane Kekse teilen. Selbst probiert & SUPER LECKER! 😋

💚 Pistazien-Frucht-Rollen, Matcha Dreiecke und Butter Plätzchen

Die zwei letzten könnt ihr zudem nach Herzenslust dekorieren, je nachdem was ihr gerade zur Hand habt.

Schon mal vegane Kekse gebacken? Falls nicht: Macht nix, jetzt kannst Du mit diesen drei Rezepten loslegen und mal ausprobieren.

Für alle Rezepte ist es hilfreich Backpapier zu benutzen, damit die Kekse nicht festbacken. Bei Backpapier sollte man darauf achten, dass dieses ungebleicht, chlorfrei und FSC zertifiziert  (Forest Stewardship Councils) ist.

Pistzazien Frucht Rollen. Weihnachtliche Kekse mit trockenen Früchten. Vegan.

Pistazien-Frucht-Rollen

(Unser heimlicher Favorit)

Zutaten

• 50 g getrocknete Datteln

• 50 g getrocknete Kirschen

• 50 g getrocknete Cranberries

• 50 g getrocknete Mango

• 50 Milliliter Rum (oder Apfelsaft)

• 100 g Brauner Rohrzucker

• 270 g Dinkelmehl

• 1 EL Lebkuchengewürz

• 1 TL Backpulver

• 1 Prise Salz

• 160 ml Kokosöl

• 50 g Pistazien (geschält)

Zubereitung

• Die getrockneten Früchte grob hacken und mit Rum und braunem Zucker vermischen. Für 30 Minuten ziehen lassen. 

• Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver und Salz vermischen.

• Kokosöl leicht erwärmen und mit der Trockenfrüchte-Mischung vermengen. Unter die Mehlmischung kneten und danach den Teig zu 2 Rollen formen (ungefähr 4cm dick).

• Pistazien klein hacken und auf eine Arbeitsfläche streuen. Die Teigrollen darin wälzen und danach für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

• Backofen auf 180 Grad vorheizen. Teigrollen mit einem scharfen Messer in ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Backblech geben.

• Für 10 Minuten backen und auf einem Rost danach vollständig abkühlen lassen.

Einfach himmlisch weihnachtlich schmecken diese Pistazien-Frucht-Rollen! 

Matcha Dreiecke. Vegan mit Matcha Tee. Mit Pistazien dekoriert.

Matcha Dreiecke

Zutaten
• 75 g heller Rohrzucker

• 140 g pflanzliche Margarine (weich)

• 2 TL Matcha Pulver 

• 2 TL Chiasamen

• 250 g Mehl

• ½ TL Salz

• etwas Wasser

Zubereitung

• Chiasamen in einem Mörser zermahlen und mit 6 TL Wassern verrühren. Für ½ Stunde in den Kühlschrank stellen. Derweil Rohrzucker mit Matcha Pulver vermischen und zusammen mit der Margarine schaumig rühren. Danach Mehl und Salz dazugeben und vorsichtig miteinander vermischen. 

• Die Chiasamen hinzugeben und kurz zu einem festen Teig kneten. Daraus eine Kugel formen und für 1 Stunde in den Kühlschrank damit. 

• Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 

• Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, 15 Minuten bei Raumtemperatur wärmer werden lassen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig circa ½ cm dick ausrollen. Plätzchen ausstechen oder auch z.B. Dreiecke daraus schneiden. Aufs Backblech damit und für ca. 15 Minuten backen.

• Abkühlen lassen und nach belieben verzieren. Dekoration: z.B. mit Zuckerguss aus Puderzucker gemischt mit ein wenig Zitronensaft. Mit etwas Pistazien bestreuen. 

Schon sind Deine Matcha Dreiecke fertig!

Butter Plätzchen Basisrezept. Vegan ohne Butter, ohne Eier. Grundrezept. Vielfältig dekorieren.

Butter Plätzchen (oder hier: Kokos Kreise)

Zutaten
• 300g Mehl

• 200 g Margarine

• 100 g Puderzucker

• 1 Päckchen Vanillezucker

• 1 Prise Salz

Zubereitung
• Für das Grundrezept der Plätzchen die trockenen Zutaten mit der weichen Margarine, am besten mit den Händen, zu einem Teig verkneten. Für 1 Stunde in den Kühlschrank legen. 
• Ofen auf 180 Grad vorheizen.

• Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach belieben Formen ausstechen. Wir haben uns für ausstechen mit ein paar runden Gläsern entschieden.  Auf ein Backblech geben und für 10 Minuten backen.

• Kurz abkühlen lassen (wichtig, da die Plätzchen warm noch zerbrechlich sind) und dann vollständig auf einem Rost auskühlen lassen. 

• Nun bist Du frei zu dekorieren was das Zeug hält. Ob Schokolade, Puderzucker-Glasur, Nüsse, Bunte Perlen, Zuckerstreusel und und und...

Wir haben uns für einen Zuckerguss aus Puderzucker und etwas Zitronensaft entschieden.

• Darauf haben wir getrocknete Himbeer-Kokosflocken gegeben. Dafür 25g Kokosflocken mit 1 EL Himbeermarmelade kurz aufwärmen. Die Masse auf ein Backblech für 1-2 Stunden bei 60 Grad in den Ofen geben bis die Flocken komplett trocken sind. nach dem Abkühlen direkt verwenden oder in eine Luftdichte Dose geben, sonst werden die Kokos-Flocken wieder weich.

Die Himbeer-Kokosflocken schmecken klasse als Topping für Deine Butter Plätzchen (oder auch z.B. in Deinem Müsli).

TIPP: Perfekt um Kekse aufzubewahren ist übrigens diese tolle Kekskiste. Darin sind auch direkt Hilfsmittel zum Backen, wie Ausstechformen, enthalten.

3 Kekse. In Snackbeuteln If you care mitnehmen. Vegane Weihnachtskekse mit Backpapier If you Care. FSC zertifiziert. Pistazien Frucht Rolle. Vegan backen, Weihnachtliche Kekse.