Zero Waste Pflege im nachhaltigen + grünen Online Shop. Naturkosmetik, vegan, Leaping Bunny, NATRUE, zertifiziert, tierversuchsfrei.

Haarpflege mit festem Shampoo

Plastikfreie Haarwäsche: was es ist, wie es funktioniert, Aufbewahrung & Enthüllungen zum Schaum...

Unterschied Festes Shampoo & Seife.

Unterschied Festes Shampoo & Seife

Festes Shampoo hat ein Problem: Es sieht aus wie Seife. Und mit Seife soll man sich doch auf keinen Fall die Haare waschen, hat Mama immer gesagt. Recht hat sie – nur ist festes Shampoo eben keine Seife. Es ist Shampoo, dem keine Flüssigkeit beigegeben wurde. Oder anders herum gesagt: die üblichen Haarwaschmittel in der Plastikflasche enthalten einen hohen Wasseranteil. 

Man kann die Grundbausteine eines Haarwaschmittels auch ohne Wasserzusatz zusammenbacken, und heraus kommt ein wie auch immer geformtes Stück Shampoo. Das kann man in Papier verpackt kaufen und nach dem ersten Gebrauch in einem Glas oder einer Metalldose lagern. Schon wieder eine Plastikflasche weniger im Müll.

Und: Das Reise-Theater mit „nicht mehr als 100 ml Flüssigkeit im Flug-Handgepäck“ oder in den Koffer ausgelaufenem Shampoo ist auch von gestern.

Festes Shampoo: Wie funktionierts, Inhaltsstoffe, Aufbewahrung

Wichtig: Inhaltsstoffe, Anwendung, Aufbewahrung

Ob das Shampoo-Stück an sich biologisch unbedenklich ist, hängt natürlich von seinen Inhaltsstoffen ab. Wie bei Flüssigshampoo sollte man darauf achten, das keine Silikone enthalten sind. Der Rest ist Geschmacksache: mit oder ohne Duft, für verschiedene Haartypen, vegan, handgesiedet …

Die Anwendung eines festen Shampoos ist ganz einfach: Haare nass machen, das Shampoo-Stück von vorne nach hinten und rechts nach links über den gesamten Kopf reiben, weglegen und dann wie gewohnt durchrubbeln. Gut ausspülen, wie immer, und fertig. 

Für das „Weglegen“ des Shampoo-Stücks sollte man eine Ablage (z.B. Luffa-Schwämme) oder eine Dose nutzen. Wenn man es nämlich an feuchten Stellen unterbringt, saugt es das Wasser auf, wird zu einem ganz normalen flüssigen Shampoo und fließt davon.

Kaum Schaum = kein Problem bei festem Shampoo

Kaum Schaum = kein Problem!

Bei ökologisch korrekt hergestelltem Shampoo entsteht übrigens deutlich weniger Schaum als gewohnt. Daran muss man sich gewöhnen, weil wir alle mit der Idee aufgewachsen sind, dass viel Schaum viel säubert. Mit der Reinigungswirkung hat der Schaum aber überhaupt nichts zu tun, sondern damit, dass die Shampoo-Hersteller mehr Shampoo verkaufen wollen. "Schaum ist völlig unnötig", sagt Franz Wortmann, der an der University of Manchester die Struktur von Haaren und die Wirkung kosmetischer Behandlungen erforscht. "Ohne Schaum käme man mit viel weniger Shampoo aus." 

Einfach also die Verwendung eines festen Shampoos und das komplett plastikfrei.

Probiert es einfach mal aus! Hier geht es zur Auswahl unserer festen Shampoos.